< FrühlingsMenu - Pouletbrüstli mit Kräuter

BODENSEE VERJUS   -   Genuss und LebensElexir

  

aktuell
wissen
rezept
kaufen
verkauf
wir
kontakt
medaillen
presse

  
  
  
Pouletbrüstli mit Kräuter


  
   für 4 Personen

4 Rüebli
500 g grüne Spargeln
gemischte Kräuter (z.B. Peterli, Schnittlauch, Oregano, Basilikum, Kerbel, Thymian)
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen

4 kleine Pouletbrüstchen
Salz, Thymian, Curry, Paprika, Pfeffer aus der Mühle
1 EL flüssiger Butter

1 TL Butter
1 dl Verjus
2 dl Bouillon
1 Becher Saucen Halbrahm
Fleur de Sel
Curry
Cayenne
frischer Thymian

Ofen auf 250 Grad vorheizen. Teller vorwärmen. Eine Gratinform grosszügig mit Butter ausstreichen.

Rüebli und Spargeln rüsten. Rüebli in dünne Scheiben schneiden, Spargeln in ca. 3 cm grosse Stücke schneiden. Mischen und in der Gratinform verteilen.

Die Kräuter klein schneiden bzw. zupfen. Die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln. Mischen und über das Gemüse verteilen.

Die Pouletbrüstchen würzen und auf das Kräuterbett legen. Mit wenig flüssiger Butter bestreichen.

Die Form in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben und ca. 15 Minuten im Ofen garen lassen. Die Pouletbrüstchen kehren und nochmals ca. 15 Minuten garen.

In der Zwischenzeit den Butter in der Pfanne aufschäumen lassen, mit dem Verjus ablöschen. Den Verjus auf die Hälfte einkochen lassen, mit der Bouillon auffüllen und sirupartig einkochen lassen. Rahm zufügen und kurz einkochen lassen. Nach Belieben würzen.

Auf den vorgewärmten Tellern anrichten. Dazu passt ein Riso Venere.

  
  



  
   ⇒ Rezept drucken


⇒ Rezeptübersicht


  

  FISCHBACHER WEINE  -   Urs Fischbacher und Astrid Hungerbühler  -   Gasse 4  -  8555 Müllheim
079 856 38 64  -   fischbacher-weine.ch